Kulinarische Highlights Rumäniens (3-5 Tage)

Entdecke die gastronomische Kultur Rumäniens: unsere Kurzreisen sind eine Sammlung aus kleinen, nicht entdeckten Highlights des Landes, dort wo wir selber gerne Urlaub machen und oft abseits von den großen Sehenswürdigkeiten. Die Auswahl ist groß und es werden unterschiedliche  kulinarische Aktivitäten angeboten.

Gourmet Wochenende: Neue Siebenbürgische Küche

1. Tag (Do) – Anreise / 5 km: Ankunft in Sibiu/Hermannstadt: Abholung am Flughafen Sibiu/Hermannstadt. Treffen mit dem Reiseleiter und Transfer zum Hotel oder Pension. Abendessen im Spezielitätenrestaurant mit Neuer Siebenbürgischer Küche. Zimmerbezug für zwei Nächte.
2. Tag (Fr) – In & um Hermannstadt / 20 km: Nach dem Frühstück doch spätestens um 09:00 Uhr Besichtigung des Zibinsmarktes, der größte und bekannteste Gemüse- und Käsemarkt in Südsiebenbürgen. Freitags ist immer Markttag und hier kommen die Gemüseproduzenten aus der Kleinen Wallachei (Oltenia) südlich der Karpaten aber auch die Käsemacher aus den Dörfer am Fuße der Karpaten. Anschließend unternehmen wir eine Stadtführung (ca. 2 Std., zu Fuß) durch historischen Kern der mittelalterlichen Stadt. Besichtigt werden: der Große und Kleine Ring, die Lügenbrücke, die vielen Stiegen und Türmchen der Innenstadt sowie die evangelische Stadtpfarrkirche am Huet Platz.  Nachmittag zur freien Verfügung: in der Altstadt können Sie einige der Museen und oder das ASTRA Freilichtmuseum im Jungen Wald besuchen. Abendessen in einem kleinen Viertelrestaurant.
3. Tag (Sa) – Kulturlandschaft Siebenbürgen & Transilvanian Brunch / 130 km
Übernahme des Mietwagens und Abfahrt von dem Gästehaus ca. 09:30 Uhr Richtung Norden. Durch kleine und verschlafene Dörfer des Harbach- oder Kokeltales geht es zu einem der Transilvanian Brunches, ein großes Picknick im Freiem, ein in Ansatz zur Bewerbung lokaler Produkte, im besonderen der BioCoop-Produzenten, wie der interkulturellen Begegnung für die in Tourismus, Kultur, Regionalentwicklung, Biolandwirtschaft und Kulturerbe-Erhalt tätigen. Außer dem eigentlichen Essen gibt es immer auch eines kulturelles Angebot sowie eine thematische Führung durch das Dorf. Treffen mit den lokalen Bioproduzenten, Zeit für individuelle Gespräche.  Nachmittags fahren Sie nach Sighisoara/Schäßburg. Hier Stadtführung durch die Burg (ab 17:00 Uhr, ca. 2,1/2 Std. Zu Fuß): auf einem Rundgang durch die Altstadt besteigen wir den Stundturm (Geschichte Museum der Stadt), besichtigen die Klosterkirche und über die sogenannte “Schülertreppe” mit ihren 175 Stufen steigen wir zum Haltrich-Gymnasium. Zurück laufen wir über den schönen Bergfriedhof. Zwei Übernachtungen
4. Tag (So) – UNESCO Weltkulturerbe und Slow Food / 110 km
Nach dem Frühstück Fahrt nach Saschiz/Keisd. Führung durch das Dorf und Besichtigung der Kirchenburg sowie einiger Handwerker. Anschließend Mittagessen in einem Bauernhof und Besuch bei den Slow Food Produzenten im Ort. Weiter geht es nach Biertan / Birthälm, hier Besichtigung der Kirchenburg, lange Bischofsitz der evangelischen Kirche und heute auf der UNESCO Weltkulturerbe Liste. Frühes Abendessen bzw. Picknick im Schatten der Kirchenburg. Abends zurück nach Schäßburg.
5. Tag (Mo) – Heimreise / 100 km: Rückfahrt nach Sibiu (ca. 1,5 Std.). Für solche deren Flug erst später losgeht haben wir noch eine Empfehlungen: das Kulturhaus Teutsch mit dem angeschlossenem Erasmums Büchercafe. Rückgabe des Mietwagens am Flughafen.

Leistungen:
◊ 4 Übernachtungen mit Frühstück in landestypische Pensionen oder kleine Hotels (3*) – 2 x Sibiu, 2 x Sighisoara
◊ 4 Mahlzeiten: Abendessen am Ankunftstag, Teilnahme beim Transilvanian Brunch, Mittagessen in Saschiz bei Slow Food Produzenten, Picknick in Birthälm in der Kirchenburg
◊ Deutschsprachige Stadtführung in Sibiu und Sighsioara (ca. 2,1/2 Std. Zu Fuß)
◊ Voucher für das Erasmus Büchercafe
◊  Abholung am Flughafen und Mietwagen Economy Klasse – 2,5 Tage  (unbegrenzte KM, Vollkaskoversicherung)

Preis: Pro Person im DZ = EUR 330,-; EZ-Zuschlag = EUR 90,-
Reisetermin: jeweils am Donnerstag zwischen April und Oktober 2018; Ab mind. 2 Teilnehmer


Maramuresch: Kulinarik und Handwerk am Fuße des Tibles Gebirges

1. Tag – Fahrt von Siebenbürgen nach Maramuresch / 180-200 km
Sie warden am Flughafen (Cluj Napoca oder Targu Mures) erwartet und fahren gleich los Richtung Norden. Auf der Route (je nach verfügbarer Zeit) empfehlen wir Ihnen folgende Besichtigungen: in Targu Mures das Kulturpalast und die Bibliothek Teleki-Teka und die evangelische Stadtpfarrkirche mit dem restauriertem Turm in Bistrita. Abends Ankunft in einem Dorf am Fuße des Tibles Gebirges bei einer traditionellen Familienpension. Zimmerbezug für drei Nächte. Dieses Gästehaus ist zugleich Ausgangspunkt für unsere Ausflüge. Abendessen mit deftiger lokaler Küche.
2. Tag – Das Dorf mit seinen Handwerker / 0 km
Heute entdecken Sie unter anderen die traditionelle Handwerke im Ort: noch heute fertigen viele der Bewohner die Belkeidung für den Eigenbedarf selbst. Man verwendet Wolle, Hanf, Baumwolle und auch Pelze. Und auch die Teppichweberkunst hat sich bis heute erhalten. Dabei geschieht das Färben noch traditionell mit einheimischen pflanzlichen Rohstoffen. Die schlichten verwendeten Webstühle sind mitunter Jahrhunderte alt. Nach einer kurzen Mittagspause geht es auf einer Pferdewagentour durch das Dorf. Abendessen bei der Pension
3. Tag – Iza Tal / 100 km: Fahrt durch das schöne Iza Tal wo Sie der zahlreiche Holzkirchen und ursprünglichen Dörfer der Region besuchen können: Ieud, Rozavlea, Poienile Izei und Barsana. Mittagessen als Picknick.  Wir empfehlen Ihnen auch den Fröhlichen Friedhof in Sapanta sowie die Stadt Sighetul Marmatiei (Geburtshaus Elie Wiesel, Museum für die Opfer des Kommunissmus, Freilluftmuseum) Abendessen in der Pension.
4. Tag – Wanderung – Rückfahrt / 180-200 km
Nach dem Frühstpck haben Sie noch Zeit für eine kurze Wanderung im benachbartem Tibles Gebirge wo Sie auch ein letztes Picknick (als Lunchpaket) haben. Anschließend Transfer zum Flughafen.

Leistungen:
◊ 3 x Übernachtungen mit Frühstück in einer traditionellen Familienpension
◊ Abholung am Flughafen (Targu Mures oder Cluj Napoca) inkl. Rückfahrt
◊ 3 Tage Vollpension (jeweils 3 x Abendessen mit 3 Gangmenüs und Picknick/Lunchpaket)
◊ 2 Tage – deutschsprachige Führung

Preis: Pro Person im DZ = EUR 350,-; EZ-Zuschlag = EUR 65,-
Reisetermin: Anreise täglich. ab Anfang Mai und bis Ende Oktober 2018
Ab mind. 2 Teilnehmer

Trüffeljagd in den Laubwälder Siebenbürgens
1. Tag (Do) – Anreise / 5 km: Ankunft in Sibiu (Hermannstadt): Abholung am Flughafen, Transfer zum Hotel oder Pension in der Alstadt.  Zimmerbezug für eine Nacht.
2. Tag (Fr) – Harbachtal und Mediasch / 100 km: Nach dem Frühstück Besichtigung des Zibinsmarktes, das größte und bekannteste Gemüse- und Käsemarkt in Südsiebenbürgen. Freitags ist immer Markttag und hier kommen die Gemüseproduzenten aus der Kleinen Wallachei (Oltenia) südlich der Karpaten aber auch die Käsemacher aus den Dörfer am Fuße der Karpaten. Anschließend unternehmen wir eine Stadtführung (ca. 2 Std., zu Fuß) durch historischen Kern der mittelalterlichen Stadt. Besichtigt werden: der Große und Kleine Ring, die Lügenbrücke, die vielen Stiegen und Türmchen der Innenstadt sowie die evangelische Stadtpfarrkirche am Huet Platz. Gegen Mittagszeit Fahrt durch den Harbachtal und Mediasch in ein kleines siebenbürgisches Dorf. Zimmerbezug für zwei Nächte in Ferienwohnungen (schön restaurierte Bauernhäuser). Während des Abendessen werden Sie auf das Trüffel Thema eingestimmt.
3. Tag (Sa) – Trüffeljagd / 0 km: Nach einer erholsamen Nacht werden wir nach einem ausgiebigen Frühstück am Samstag Morgen Trüffel suchen gehen. Während der Trüffelsuche werden wir mit mehr Hintergrundinformationen zu Trüffeln besorgen während die Hunde uns – hoffentlich – zu einigen Trüffeln führen! Nach einigen Stunden im Wald werden wir ins Valea Verde zu einem leichten Lunch zurück kehren und den Nachmittag in aller Ruhe dazu zu nutzen, um wieder Kraft für den Abend und seine verschiedenen Herausforderungen zu gewinnen. Am Abend werden wir dann einige sehr interessante Speisen mit Trüffeln im Rahmen eines fünf-Gänge Menüs mit begleitenden Weinen genießen und die Ereignisse des Tages Revue passieren lassen.
4. Tag (So) – Kulturlandschaft Siebenbürgens / 100 km: Zurück nach Sibiu geht es über Biertan (Birthälm), hier Besichtigung der Kirchenburg, lange Bischofsitz der evangelischen Kirche und heute auf der UNESCO Weltkulturerbe Liste. Durch den Harbachtal erreichen Sie zur Mittagszeit wieder Sibiu. Rückgabe des Mietwagens am Flughafen.

Leistungen:
◊ 3 Übernachtungen mit Frühstück in landestypische *** Pensionen (1  x Sibiu, 2 x Ferienhäuser / Apartements)
◊ Geführter Altstadtrundgang inkl. Turmbesteigung und Besuch am Zibinsmarkt; deutschsprachig
◊ Trüffeljagd
◊ 2 Mahlzeiten (3 Gangmenü am Fr, 5 Gangmenü mit Trüffeln am Sa)
◊ 2 Tage Mietwagen ab/bis Sibiu

Preis: Pro Person im DZ = EUR 350,-; EZ-Zuschlag = EUR 80,-
Reisetermin: Anreise jeweils Donnerstags an bestimmten Wochenenden zwischen September und Dezember 2018. Ab mind. 2 Teilnehmer